Dorf unterm Hakenkreuz

Diktatur auf dem Land im deutschen Südwesten 1933 bis 1945.

Ulm: Süddeutsche Verlagsgesellschaft, 2009,
ISBN 978-3-7995-8044-1, 16,90 EUR.
Das Buch ist in allen 7 Freilichtmuseen und im Buchhandel erhältlich.

Ein Thema - sieben Ausstellungen

Jedes der sieben Freilichtmuseen präsentiert jeweils einen wesentlichen Teilaspekt des Lebens auf dem Dorf in den Dreißiger und Vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts.

 

Meist sind bisher in der Forschung eher die Ereignisse in den Groß- und Kleinstädten in den Blickpunkt gerückt worden. Doch wie war es eigentlich auf den Dörfern während des Dritten Reiches? War es anders als in der Stadt? Welche Erinnerungen haben die Menschen an die Ereignisse in den Dörfern? Was können die Häuser, die Museumsgebäude aus dieser Zeit erzählen?

 

70 Jahre nach dem beginn des Zweiten Weltkriegs wagen wir verschiedene Blicke in das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte. Fünf der Freilichtmuseen hatten ihre Ausstellung verlängert und auch noch im Jahr 2010 gezeigt. Zu dem gemeinsamen Ausstellungsprojekt ist im Mai 2009 auch eine gemeinsame umfassende Publikation mit zahlreichen Artikeln und vielen bisher unveröffentlichten Fotos aus der Zeit erschienen, die im Buchhandel oder bei den sieben Freilichtmuseen erhältlich ist.

 

www.dorf-unterm-hakenkreuz.de

 

Das Projekt wurde maßgeblich gefördert von der Landesstiftung Baden-Württemberg und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg über die Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg.